Traumaheilung*

 

Verletzungen gleich welcher Art grenzen ein. Wenn man sich in den Finger schneidet, kann man mit der verletzten Hand nicht gleich den Abwasch machen, es sei denn man benutzt Gummihandschuhe. Man braucht besonderen Schutz, um die gleichen Aufgaben wir vor der Verletzung machen zu können - falls man sie überhaupt machen kann.

 

Man kann sich an solche Einschränkungen gewöhnen. Man kann sich so auch einen ganz zauberhaften Ort schaffen - doch ist man immer klein, eng und unerfüllt.

 

Wir nutzen die Kraft des Sommers, um uns diesen Beschränkungen zu widmen.

Im Licht der Sommersonne, im Schutz der aktiven, nach außen strebenden Energie, wagen wir uns tief ins Dunkel unseres Seelenwaldes hervor, stellen uns unseren Ängsten und finden einen Weg hinaus aus unserer selbstgeschaffenen Enge.

 

Da jeder Mensch kleine oder große Traumata in sich trägt, ist es völlig dir überlassen, wohin und wie weit du dich vortastest.

 

Einzeltermine, Gruppenabende und das Seminar laufen im Sommer alle unter dem Oberbegriff "Traumaheilung*".

Wirkt dieser Strudel frischen Wassers wie ein Sog nach unten oder wie frische Energie, die sich ins Zentrum deines Schmerzes bewegt, um ihn aufzulösen? Du entscheidest.
Wirkt dieser Strudel frischen Wassers wie ein Sog nach unten oder wie frische Energie, die sich ins Zentrum deines Schmerzes bewegt, um ihn aufzulösen? Du entscheidest.

 

Wir schreiten in dieser Arbeit Schritt für Schritt voran, finden erst einmal Heilung in generellen Themen und gewinnen dort Kraft, bevor wir uns in die schmerzhaften Einzelschicksale begeben.

 

Das erste Seminar im Juni ist für den Krieger, den Geliebten und den Vater - für die männliche Seite in jedem von uns. Für den männlichen Funken, der Leben erschafft.

 

Das zweite Seminar im Juli ist für die Weiblichkeit: die Verführerin, die wilde Frau und die Mutter. Geschützt von dem schon in uns gefundenen Anteil männlicher Energie heilen wir nun den weiblichen Schoß und lassen seine Energie wieder frei strömen.

 

Mit der Kraft und Liebe beider Anteile in uns, sind wir im August bereit, uns unserem persönlichen Trauma zu widmen

Manchmal sind Traumata eng verbunden mit den generellen Themen "Männlichkeit" und "Weiblichkeit". Wir werden in den unterschiedlichen Seminaren Verbindungen ernst nehmen und uns trotzdem weiter auf den Kern zu bewegen. So, langsam und geschützt, eines nach dem anderen in uns heilend, haben wir die Möglichkeit, erst einmal zu lernen, in uns Heilung zuzulassen, uns auf uns selber zu verlassen in unserer eigenen Kraft, und die durch die ersten beiden Seminare gewonnene Energie für das dritte Seminar zu nutzen.

Wenn du in einer Beziehung bist, möchte ich dich ermutigen, deinen Partner/Partnerin zu dem Seminar mitzubringen. Eure Beziehung erfährt dadurch eine große Tiefe; Verständnis und Unterstützung werden zwischen dem Paar geschaffen, und du kannst dich geschützter in dein persönliches Trauma begeben.

Die Schildkröte ist die Mutter aller Heilungsenergie. Von ihr erhalten wir Schutz, die Fähigkeit zur Innenschau, unendliches Wissen und das richtige Tempo.
Die Schildkröte ist die Mutter aller Heilungsenergie. Von ihr erhalten wir Schutz, die Fähigkeit zur Innenschau, unendliches Wissen und das richtige Tempo.

 

Heilung der männlichen Seite

Krieger, Geliebter, Vater

 

 

Wann? Samstag, 16. Juni, 11.00 bis 17.00 Uhr, Ankunft ab 10:45

 

Kosten: 70€, ermäßigt* 62€

 

 

 

*Schüler/Studenten, BerlinPass,

Teilnehmer der Jahresgruppe

 

Heilung der weiblichen Seite

Mutter, Geliebte, Wandlerin

 

 

Wann? Sonntag, 17..Juni, 11 bis 17 Uhr, Ankunft ab 10:45

 

Kosten: 70€, ermäßigt* 62€

 

 

 

*Schüler/Studenten, BerlinPass,

Teilnehmer der Jahresgruppe 

 

Selbst-Heilung

 

Wann?  25.&26.August, 11-17 Uhr

Ankunft ab 10:45

 

Das Programm ist aufeinander aufbauend. Der Samstag ist auch einzeln buchbar.

 

 

Kosten: 80€, ermäßigt 72€; beide Tage 150€, ermäßigt 130€

               

 

Wenn die Teilnehmer der Gruppen es wünschen, wird ein zusätzlicher Gruppentermin zu dem Thema angeboten.

*meine schamanische Arbeit fällt rechtlich gesehen unter den Oberbegriff "geistiges Heilen". Es ist meine Pflicht, dir mitzuteilen, dass eine Teilnahme in einer Veranstaltung des Rad des Lebens - Sommerprogramms "Traumaheilung" keine Heilung verspricht.

Aus meiner schamanischen Sichtweise kann man eine Heilung von Außen eh nicht versprechen. Wir aktivieren in den Kursen deine Selbstheilungskräfte - und zwar in dem Maße, in dem du das willst und zulassen kannst. Auch dies gehört für mich zur Verantwortungsübernahme für sich selbst: nicht nur, sich einen Kurs oder eine Begleitung zu suchen, mit der man sich wohl fühlt, und der man Vertrauen schenken kann, sondern auch selbst zu fühlen, wie viel man sich zutraut. Wenn du in dem Bereich noch unsicher bist, empfehle ich dir vorher einen anderen Kurs zu besuchen, "das königliche Ich", z.B., welches im Mai stattfindet - oder einen anderen Kurs, der dir eine bessere Kommunikation mit deiner inneren Stimme ermöglicht.

Bitte beachte auch auf die Empfehlungen weiter oben im Text.


Wie geht es weiter?

Hier erfährst du mehr.